Jobsuche im Internet: Was bei der Stellensuche im Netz zu beachten ist

Wer über das Internet auf Jobsuche geht, stößt auf viele Möglichkeiten, der Online-Stellensuche, doch nicht jede Option ist effektiv. Deshalb sollte bei der Jobsuche im Internet erst einmal festgelegt werden, welche Medien infrage kommen. Der größte Fehler wäre es, zu versuchen, sämtliche zur Verfügung stehenden Medien zu nutzen. Denn das ist reine Zeitverschwendung. Besser ist es, sich auf einige wenige wirklich gute Plattformen zu konzentrieren, von denen bekannt ist, dass dort die Jobsuche etwas bringt.

Gerade Führungskräfte haben es bei der Jobsuche im Internet oft schwer. Denn in den Online-Stellenanzeigen der Arbeitsämter und privaten Arbeitsagenturen sind selten lukrative Jobangebote zu finden. Wer selber auf diesen Seiten inseriert, wartet oft monatelang, bis ihm ein Job angeboten wird, der seinen Qualifikationen und seinen Vorstellungen entspricht. Deshalb vernetzen sich Führungskräfte besser in den sogenannten Business-Netzwerken wie Xing und LinkedIn, um mit anderen Führungskräften, Entscheidern und Unternehmern zu kommunizieren, die für Personalentscheidungen in den höchsten Ebenen verantwortlich sind.