Der aktuelle Arbeitsmarkt

Wie zahlreiche Ökonomen voraussagten, entwickelt sich der deutsche Arbeitsmarkt nur mehr langsam. Die Dynamik der letzten Jahre hat deutlich nachgelassen, weshalb die lukrativen Jobangebote und Führungspositionen meist schon lange vergeben sind, bevor sie überhaupt ausgeschrieben werden. Wer eine gehobene Stellung sucht, muss sich oft mit unterqualifizierten und unterbezahlten Stellenangeboten zufriedengeben und darauf hoffen, dass der Arbeitsmarkt baldigst einen neuen Aufschwung erlebt.

Wer sich frühzeitig vernetzt, hat deutlich bessere Chancen auf dem derzeitigen Arbeitsmarkt

Beziehungen sind gerade heute wieder wichtig geworden. Wer gute Beziehungen zu Entscheidungsträgern wie beispielsweise Personal- und Firmenchefs pflegt, hat gute Chancen, schneller ein akzeptables Jobangebot unterbreitet zu bekommen, ganz gleich, wie gut oder schlecht es im Moment um den aktuellen Arbeitsmarkt bestellt ist Dank Social Media ist heute nahezu jeder in der Lage, soll hochwertige branchenbezogene Kontakte zu knüpfen. Besonders die Netzwerke Xing und LinkedIn sind Arbeitssuchenden zu empfehlen, weil sie reine Business-Netzwerke sind und dort nahezu ausschließlich geschäftliche Kontakte geknüpft werden.